Holzriegelbau

Der Riegelbau ist die moderne Abwandlung des traditionellen Fachwerkbaus und hat auch starke Ähnlichkeit mit dem modernen Balkenbau (Skelettbau).



Bei dieser Konstruktion besteht kein Rasterzwang, Fenster und Türöffnungen können frei gewählt werden. Dadurch ist eine individuelle Planung vor allem für den Ein- und Mehrfamilienhausbau möglich.

Die Hauptelemente des Riegelbaus sind Pfosten (Stiele, Ständer), Schwellen und Rähme (Pfetten, Deckenträger) sowie Riegel und Streben. Während die Pfosten für die vertikale Lastabtragung sorgen, haben die Riegel und Streben die Aufgabe der horizontalen Aussteifung.

Bilder: Beispiele für Riegelbau

Nachhaltiger Werkstoff

Die Verwendung von heimischen Holz ist zugleich eine Investition in die Landschaft, das eigene Naherholungsgebiet und in die regionale Wirtschaft.

Tradition verbindet
Bei Holzbau Salzburg ist neben Innovation
eine Menge Tradition mit in unsere
Zeit genommen. Handwerkskönnen aus
Jahrzehnten, das Wissen um den richtigen
Umgang mit Holz von der Gewinnung
bis zur stilechten Verarbeitung.

Energie bleibt
Ein „ganz normales“ Holzhaus ist nach
heutigem Standard bei Holzbau Salzburg
fast immer ein Niedrigenergiehaus.
Mit nur geringem Mehraufwand und dafür
umso rentableren (weil reduzierten)
Betriebskosten ist bei vielen Bauten ein
Passivhaus-Standard erreichbar.

Leben lassen
Wohnen in einem Holzhaus bietet unvergleichlichen Komfort. Denn Holz atmet und bietet spürbar angenehmes Raumklima. Eine optimale Dämmung hält die gewünschten Temperaturen stabil. Und auch wenn´s rund geht bietet das Material
ausreichend Schallschutz.

Zum Seitenanfang